22. Jun 2020

Sonderregelungen zur Videosprechstunde verlängert

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung und der GKV-Spitzenverband haben sich auf eine Verlängerung der Corona-bedingten Sonderregelungen zum Einsatz der Videosprechstunde geeinigt. Somit wurden diese vorerst auch für das 3. Quartal verlängert.
 
Weiterhin können Ärzte und Psychotherapeuten also unbegrenzt ihren Patienten die Videosprechstunde anbieten. Weiterführende Regelungen in der Psychotherapie wurden auch verlängert. So können neben Einzeltherapiesitzungen in Einzelfällen auch Psychotherapeutische Sprechstunden und probatorische Sitzungen weiterhin per Video durchgeführt werden.
 
Nicht verlängert wurden die Sonderregelungen zur Telefonkonsultation und es werden auch keine Portokosten für Folgeverordnungen oder Überweisungen mehr erstattet. Als Gründe für diese Entscheidung werden sinkende Fallzahlen und der Wunsch, dass Patienten auch wieder persönlich in die Praxis kommen, genannt.