Banner text veranstaltungen

Patientenportale und Software-Lösungen zur digitalen Dokumentation im Gesundheitsbereich – Was muss aus datenschutzrechtlicher Sicht beachtet werden?

Kategorie
Veranstaltungen
Datum
05.07.2022 09:00 - 10:30
Veranstaltungsort
Online

Krankenhäuser und andere behandelnde Einrichtungen im Gesundheitsbereich setzen zunehmend auf Softwarelösungen, wenn es darum geht, den Kontakt mit Patient:innen und die interne Dokumentation (gerade auch im Hinblick auf das Medikationsmanagement) effizient und sicher zu gestalten. Dieser Trend ist durch die Umwälzungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie noch einmal verstärkt worden. Zugleich steigen die Anforderungen an die technische Sicherheit der Verarbeitung von Patient:innendaten, wie die diesbezüglichen Neuerungen durch das Patientendatenschutzgesetz und das Krankenhauszukunftsgesetz deutlich gemacht haben. Nicht überraschend ist, dass Projekte zur Einführung von digitalen Patientenportalen und Softwarelösungen zum Medikationsmanagement und der digitalen Dokumentation nur dann nach dem Krankenhauszukunftsgesetz förderfähig sind, wenn alle geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen eingehalten werden.

Aber worin genau bestehen diese Anforderungen? Was ist insofern in technisch-organisatorischer Hinsicht zu beachten? Welche Voraussetzungen müssen diese Software-Lösungen erfüllen, damit die Datenschutzrechte der betroffenen Patient:innen erfüllt werden können? Was muss im Hinblick auf die Gestaltung der Verträge über die Nutzung solcher Lösungen beachtet werden?

 

Anmeldung: SRD Rechtsanwälte

 
 

In Kooperation mit: