Banner text news

Bei der weiteren Optimierung des Gesundheitssystems soll die Digitalisierung eine Schlüsselstellung einnehmen – so betont Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn immer wieder. Für 2021 sind Anpassungen und Neuregelungen geplant, aber auch Entlastungen für die Vertragsärzte. Ergänzt werden die geplanten Regelungen unter anderem von einer Stärkung der Interoperabilität und der schrittweisen TI-Anbindung weiterer Leistungserbringergruppen. Mit dem Gesetzentwurf erhalte das Gesundheitssystem in Deutschland ein „digitales Update“, so drückte es Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) aus.

In Kooperation mit: